BSD – Blutspenderehrungen 2017, Preview 2018
Auf den Spuren der Ehrungen – Perspektivwechsel

  • Ehrung_Augsburg_2017_175
  • Ehrung_Erlangen_004
  • Ehrung_Kolbermoor_009
  • Ehrung_Kolbermoor_013
  • Ehrung_Erlangen_025_225er
  • Ehrung_Kolbermoor_028
  • Ehrung_Kolbermoor_052

BSD – Blutspenderehrungen 2017, Preview 2018
Auf den Spuren der Ehrungen – Perspektivwechsel

Eine Bauchtasche, bayrisch auch „Wimmerl“, ist vor allem eines, unheimlich praktisch. Ausreichend Kapazität für Papierkram, Stifte und Marker, Post its, Lippenpflegestifte, ein Handy, Haargummis und ein Cuttermesser. Was die eventerfahrene Frau von Welt eben so braucht. Ob sie auch stylisch ist, diese Bauchtasche? Uns jedenfalls steht sie, verdammt gut!

17. Mai 2017, Dadord Würzburch, ein Wimmerl erzählt von seinen Reisen:
Endlich wieder on Tour, das vierte Jahr in Folge. Ich mag diese Veranstaltungsreihe, die den guten Zweck in den Vordergrund stellt. 2.869 Spendern aus ganz Bayern wird „Danke“ gesagt. Danke für 367.325 Spenden, die Menschenleben retten. Chapeau.
Für mich heißt das, raus aus der Veranstaltungskiste und rein ins Getümmel. Nach der Autobahnfahrt werde ich direkt umgeworfen und verfolge, wie fleißig aufgebaut wird, von A nach B getragen wird, Beschilderungen angebracht werden und im Cateringbereich nach dem Rechten gesehen wird. Den Regieplan hab ich ständig in der Tasche, immer wieder wird er rausgeholt, alles läuft nach Plan. Ohne mich liefe hier quasi gar nichts.
Dann wird es kurz ruhiger, dann wieder lauter. Die Ehrengäste, unsere Spender kommen. Zwischen 200 und 600 Menschen pro „Gig“. Immer mal wieder klingelt das Handy und ich vibriere. Das ist aber weniger geworden, seit sie alle mit diesem Funk verbunden sind. Lauschen aber kann ich immer noch. „Ist der Michi (Anm. d. Red.: Michael Sporer, Moderator) schon hinter der Bühne?“, „Felix (Anm. d. Red.: Felix Brunner, BSD-Testimonial) steht im Stau, wir müssen ihn live zuschalten“, „Wir starten mit Funda, lasst die Choreo beginnen.“, „Liegt der Selfie-Stick funktionsfähig bereit? Lass lieber nochmal checken.“, „Grüner Frosch an Weißer Hase. Die Hauptspeise kann raus!“, „Noch 2min 14sec bis die Musik aus ist, wie viele werden noch geehrt, müssen wir loopen?“, „Die können noch nicht abräumen, die letzten essen ja noch!“, „Bühnenlicht heller, Spot auf Chris (Anm. d. Red.: Chris Böttcher, Kabarettist)“, „In der Pu-, in der Pu-, in der Pubertät…“, „Over and out.“.
Meistens also beobachte ich, wie alles rund läuft, viel gegessen, laut geklatscht und noch mehr geehrt wird. Am Ende sucht immer irgendwer die Autogrammkarten und wenn sie mich dann in die Veranstaltungskiste zurück packen, wird wieder alles ganz ruhig. Zumindest für die nächsten Wochen. Ich bin schließlich ein Tournee-Typ, ganze sechs Mal war ich 2017 unterwegs. Immer volles Haus.
Und weil das mit mir und den Mädels so gut läuft – Vorsicht Spoiler – bin ich dieses Jahr ganze 7 Mal on Tour, wieder in ganz Bayern. Spendet also rechtzeitig und oft und sichert euch so begehrte Plätze auf der Veranstaltung, die es ohne euch gar nicht erst gäbe!

 

Kunde: Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes
Ort: quer durch Bayern
Kategorie: Gala
Teilnehmer: 2000
Herausforderung: Individualität trotz Routine

Logo Blutspendedienst des BRK