Der traditionelle Wiesnumzug

18_der traditionelle Wiesnumzug

Was gibt es beim Trachten- und Schützenzug zu sehen?

Rund 9.500 Mitwirkende präsentieren eine Vielfalt von Trachten, Brauchtum und Volkstanz. Sie ziehen von der Maximilianstraße durch die Münchner Innenstadt zur Oktoberfestwiese.
Viele deutsche Bundesländer sind mit Trachten- und Musikgruppen vertreten. Neben ihnen nehmen auch zahlreiche Gäste aus Europa (z.B. aus Italien, Kroatien, Österreich, Polen, Schweiz) am sieben Kilometer langen Umzug teil und machen diesen besonders sehenswert.

Festlich gekleidete Trachtler wechseln sich in bunter Folge mit Sport- und Gebirgsschützen, Musikkapellen, historischen Trachtengruppen, Spielmanns- und Fanfarenzügen sowie bunten Fahnenschwingern ab. Neben den Münchner Brauereien, die hier mit ihren prachtvollen Gespannen vertreten sind, machen mehr als 40 festlich geschmückte Festwägen und Kutschen diesen Zug einzigartig.

Angeführt wird der Zug vom Münchner Kindl, dem Wahrzeichen der Stadt München.  

 

Zurück zum Wiesn-Kalender